Archiv für die Kategorie 'Aktion'



Web 2010 oder: Failwhale für’s Büro

Wer seine Twittersucht auch im (heimischen) Büro oder der Küche zur Schau stellen möchte, dem sei verraten, dass druckerei.de diesen Web 2010 Wandkalender verlost¹ bzw. verteilt²:

Kalender 2010 Twitter

¹ dazu einfach @druckerei_de auf Twitter folgen und einen Tweet über die Aktion veröffentlichen.
² Wer über die Aktion bloggt erhält automatisch und ganz ohne Auslosung 3 der Kalender.

[natürlich via Twitter, genauer @Tapedeck]

Domain-Weltkarte für Blogger

domainkarteSo einfach kann’s manchmal sein:
Im Blog oder auf Twitter einen Link auf United Domains setzen und dafür eine Domain Weltkarte bekommen.

Man muss übrigens kein Kunde von United Domains sein um mitmachen zu dürfen.
Ich habe übrigens mittlerweile dort 2 Domains registriert; nämlich wulle.org und josie-und-rabak.de

[via Newsletter]

Abstimmen!

Abstimmen! Jetzt! Sofort! Das ist ein Befehl! Und schön brav die Nummer 014 auswählen bei der Wahl zum Blogo2008!
Ich werde Euch auch alle in meiner Dankesrede erwähnen!

The Swedest Thing Logo

Dirndl for Düsi

Dirndl Düsi hat sich als Dirndl-Fan geoutet:
„Ich stehe eben auf Dirndl.“ waren seine Worte.

Und als Frau Flocke dazu aufrief Herrn Düsi an die Spitze der Suchergebnisse in Sachen Dirndl zu bringen, konnte ich nicht widerstehen und habe mich mal durch alte Fotos durchgewühlt und prompt auch was gefunden…

Mein Gewinn ist da

Neulich noch drüber gegrübelt, welchen Preis ich mir aussuche. Mittlerweile ist er angekommen:

Ãœberweisung

Bleibt die Frage: Was gönne ich mir davon jetzt? :elk_wink

Blogo 2008

Blogo2008
MBBDBWBSZZMDSBL Рmarketing-blog.biz, das Besserwerberblog, sucht zum zweiten Mal Deutschlands sch̦nstes Blog-Logo

Und ich bin mit der Startnummer 14 auch dabei …

Der 12. Platz …

ist meiner! Den habe ich nämlich bei der Blogitzeljagd 2 ergattern. Welchen der 6 Preise, die es für die Plätze 8 – 20 gibt, nehme ich denn?

:elk_grin

Junkiepost

Gestern angekommen, heute in der Postfiliale abgeholt: meine ganz persönlichen Glühweinjunkies-Tassen.

Glühweinjunkies Tassen

Eine gab’s im Austausch gegen eine Tasse vom Frankfurter Weihnachtsmarkt und eine für meine künstlerisch wertvolle Leistung (und einen verdienten 2. Platz) beim Mal-den-flash-Wettbewerb.

Tack så hemskt mycket, flash & Schlawinski!

In diesem Sinne: Prost & skål!

Auf zur Blogitzeljagd?

Prinzipiell ja eine nette Idee, so eine Blogschnitzeljagd (absichtlich ohne Link), die ich da beim Besserwerberblog gefunden habe. Tolle Preise gibt es auch, aber irgendwie riecht mir das sehr nach Werbung, Mitglieder und Links sammeln. Schließlich heißt es in den Spielregeln:

Bei jeder der folgenden Websites ist ein Schnitzel versteckt. Du musst alle sechs Schnitzel finden und in deinem Blogpost / auf deiner Homepageseite aufzeigen, wo diese sind.

Im Anschluss werden 5 (!!!) Webseiten genannt, die sich an der Aktion beteiligen. Wer kann mir also sagen, wie man auf 5 Webseiten, auf denen jeweils ein „Schnitzel“ versteckt ist, insgesamt 6 Schnitzel finden kann?

Man kann also gar nicht gewinnen? Oder sollte es sich um ein Versehen handeln? Oder zählt das Logo auf der Blogitzeljagd-Seite auch dazu?

Fragen über Fragen … :elk_think

Opa pieselt so laut

Aktion Nachbarschaftsgeschichten Flocke will Geschichten über Nachbarn hören lesen. Hat die denn keine eigenen? Oder nur Langweiler? Nun ja, soll sie haben:

Vor einigen Jahren zog ich mit meinem damaligen Holden in eine Erdgeschoß-Wohnung in einem 6-Parteien-Haus. Ãœber uns wohnte ein älteres, aber noch sehr fideles Ehepaar, welches im Sommer mal spontan eine Flasche Wein von Balkon zu Balkon reichte, damit wir den Tropfen mal probieren konnten. Dabei erzählte uns ‚Oma‘ (sie rief ihn nämlich ‚Opa‘) dann unter anderem Geschichten aus der Zeit als sie in einer Nackt-Bar kellnerte. Als sie beschrieb wie sie mit einem Teller aus der Küche kam, an den Barhockern vorbei ging und einer der dort sitzenden Gäste Luft abließ … Ich glaube, ihre Worte waren: „Da hat der mir doch echt direkt auf den Teller gesch***en!“ totlach

Scheinbar war unsere Vormieterin ein wenig lärmempfindlich gewesen. Dies ließen gewisse Äußerungen von Oma zumindest vermuten. So fragte sie uns eines Tages, ob Opa uns denn geweckt hätte. Der Ärmste habe die ganze Nacht rumgehustet und Oma hatte Angst, dass unser Schlaf darunter litt. Wir hatten aber auch rein gar nichts davon mitbekommen. Hatte unsere Vormieterin des Nachts an der Decke gelauscht?

Irgendwann erzählte Oma, dass sie Opa schon seit längerem dazu erzogen habe (insbesondere nachts) nur im Sitzen zu pinkeln und außerdem Papier unten ins Klo zu legen. Schließlich plätschere das ja so laut, dass unsere Vormieterin sich darüber beschwert habe. Ob wir denn gehört hätten, dass er in der Nacht ein paar Mal auf dem stillen Örtchen war? Auch das hatten wir nicht im geringsten gehört. Hatte unsere Vormieterin etwa in Bad genächtigt? Wir werden es wohl nie erfahren.